Alle Kategorien

Nachrichten

Startseite » Nachrichten

Die Ära der unbeaufsichtigten Verkaufsautomaten kommt

Zeit: 2019-05-30

Vor ein paar Tagen veröffentlichte Lei Jun, dass „MI“-Mobiltelefone und digitales Zubehör in TCN-Automaten in Indien verkauft werden.

 

Der Kauf eines Mobiltelefons am Automaten war früher kaum vorstellbar und ist heute eine Tatsache.

 

 

 

 

Die Geschichte der Verkaufsautomaten lässt sich bis vor mehr als 2,000 Jahren zurückverfolgen.

In einem Tempel im alten Ägypten gab es ein magisches Gerät, in das Menschen „heiliges Wasser“ bekommen konnten, wenn sie Geld hineinsteckten.

Bequemlichkeit und Schnelligkeit sind seine ursprünglichen Funktionen.

 

Verkaufsautomaten gibt es in China erst seit 20 Jahren und die Gesamtzahl beträgt weniger als ein Zehntel der in Europa und Amerika.

Aber während Verkaufsautomaten die Revolution des Einzelhandels in China miterleben, schreiben sie auch ihre eigenen einzigartigen Geschichten.——

 

Der Lippenstiftautomat von Loreal verkauft beispielsweise 70,000 Lippenstifte pro Monat, davon sind 83 % Neukunden;

Tmall U versendet zunächst einen Prototyp, ein kostengünstiges Muster zum Testen und verschickt ein halbes Jahr lang 8 Millionen Lippenstifte online.

Das diesjährige Ziel besteht darin, 100 Millionen zu versenden.

 

 

 

Nach den letzten zwei Jahren ist im unbemannten Einzelhandel allmählich Ruhe eingekehrt, viele Unternehmen in den Filialen haben geschlossen,

und im Trubel der Branche stellen wir fest, dass einige wertvolle Dinge herbeigeführt wurden.

 

Hier schlendern Menschen umher, scannen Codes, bezahlen mit dem Handy, nehmen Waren mit und gehen.

Aber verstehen Sie wirklich das Geheimnis dahinter?

 

In der Vergangenheit hatten Verkaufsautomaten eine einzige Funktion: Sie versuchten, Dinge auf die bequemste Art und Weise zu verkaufen.

Betrieb des 24-Stunden-Mini-Convenience-Store-Geschäfts.

Jetzt verbindet das Internet fragmentierte Verkaufsautomaten und richtet sich gezielt an Käufer.

 

 

An den Lippenstiftautomaten von L'Oréal werden durchschnittlich 70,000 Einheiten pro Monat verkauft, mehr als an manchen Schaltern.

Wang Qianyuan, General Manager für digitales Marketing und E-Commerce in der Kosmetikabteilung von L'Oreal,

legt mehr Wert auf eine andere Zahl, nämlich 83 % der Neukunden.

 

 

„Ohne technologische Fortschritte wird die Entwicklung von Verkaufsautomaten dieses Niveau nicht erreichen.“

Gan Weiqiao, Seniorpartner des Selbstbedienungs-Eisautomaten „ICE Motorcycle Man“, glaubt, dass die mobile Zahlungstechnologie

Die Popularisierung des 4G-Netzwerks und die Flexibilität der vorgelagerten Industriekette sind für Chinas aktuelle Autoverkaufsbranche unverzichtbar.

 

Gan Weiqiao sagt, das traditionelle Einzelhandelsdenken sei unvorstellbar – das Badezentrum im Nordosten oder der Winter.

 

Der Stückpreis für Eis liegt zwischen 10 und 14 Yuan. Der Verkauf einer Maschine kann 40,000 Yuan pro Monat erreichen.

Grob geschätzt können etwa 100 Artikel pro Tag verkauft werden. „Es dauerte nur 15 Tage, bis wir die Kosten erstattet hatten.“ sagte Ganweiqiao.

 

 

 

Was ist, wenn wir Geld verlieren? Die Ganwei-Brücke ist nicht beunruhigt, sie wechselt einfach den Ort.

„Es ist ein Laden mit Rädern.“ Derzeit sind 30 % der ICE-Motorradmaschinen sehr profitabel,

30 % sind vergleichsweise profitabel und 30 % können ein Gleichgewicht zwischen Gewinnen und Verlusten aufrechterhalten.

 

 

Früher war das wirklich undenkbar.

 

TCN China unterstützt Sie bei der Anleitung und Fehlerbehebung für Verkaufsautomaten, unabhängig davon, ob Sie VM von der TCN-Fabrik oder einem lokalen Händler gekauft haben. Rufen Sie uns an: +86-731-88048300
whatsapp
whatsapp
whatsapp
whatsapp